COCOON

NEU: Click & Collect Service
Unser Crash-Replacement: Kostenlose Reparatur im Sinne der Nachhaltigkeit
gratis Versand & Rückversand ab €100
 So simpel sind die Pflege-Symbole zu verstehen.

Guide für Wasch- und Pflegesymbole

Wo finde ich die Wasch- und Pflegesymbole?

Das Wäscheetikett ist für viele ein weißer Schnipsel mit irgendwelchen Hieroglyphen darauf. In der Regel ist das Etikett innenliegend auf der Rückseite des Halsausschnittes oder seitlich am zusammengenähten Bund von deinem Kleidungsstück zu finden.

Bei billig produzierter Kleidung aus Fernost sind es oft mehrere Lagen eingenähter, kratzige Nylon-Zettel. So kann man gar nicht anders, als den störenden Zettelhaufen herauszuschneiden. Besondere Wasch- und Pflegehinweise gehen für immer verloren.

Wir legen daher großen Wert darauf, Wäscheetiketten aus weichen und hochwertigen Materialien einzuarbeiten, sodass der hohe Tragekomfort deines COCOON Kleidungsstücks erhalten bleibt. Ein eleganter Weg, wie wir finden, ist das direkte Andrucken der Angaben als Transfer-Druck. Als Alternative setzen wir teilweise hochwertige Silikon-Etiketten ein, die sich transparent und flexibel an deine Haut anschmiegen. Und obendrein noch völlig wasserfest sind.

Was die Symbole auf dem Etikett bedeuten.

Hast du die Wasch- und Pflegeangaben gefunden, gilt es nun das Wirrwarr der Symbole zu durchblicken. Die Wasch- und Pflegesymbole werden erstmal nach der Art der Textilpflege unterschieden.

Hierzu gibt es vier Kategorien:

 

In den vier Kategorien gibt es viele unterschiedliche Symbole zur Pflege und Behandlung. Viele davon kommen für unsere Artikel nicht in Frage. Wenn du die nachfolgenden Piktogramme verstehst, bist du bestens gewappnet, um die Funktionstüchtigkeit deiner COCOON Lieblingsteile aufrechtzuerhalten – und wirst lange Freude mit ihnen haben!

PFLEGESYMBOLE WASCHEN

Die Zahlen im Waschbottich geben die maximale Waschtemperatur in Grad Celsius an, die nicht überschritten werden darf. Der Balken unterhalb des Waschbottichs erfordert eine mechanisch mildere Behandlung (Schongang).

Nicht Waschen

Das durchkreuzte Symbol zeigt an, dass das maschinelle Waschen nicht möglich ist. Es ist Vorsicht bei jeder Art von Nassbehandlung geboten. Die Kleidung darf also nicht gewaschen werden. Prüfe ob, stattdessen eine chemische Reinigung möglich ist.

 

Handwäsche

Sehr empfindliche Wäschestücke und dürfen nur per Hand gewaschen werden. Es empfiehlt sich dabei besonderer Vorsicht hinsichtlich Temperatur (max. 40°) und Mechanik.

 

Waschen 30 Grad

Die Zahl im Waschbottich – 30° – gibt die Temperatur in Grad Celsius an, die nicht überschritten werden darf. Wähle bei deiner Waschmaschine einen Normalwaschgang mit max. 30 Grad aus.

 

Schonwäsche 30 Grad

Der einfache Strich unter dem Waschbottich weist auf einen Schonwaschgang (Feinwäsche / Pflegeleicht) hin. Reduziere für die Feinwäsche (beispielsweise aus Modal, Viskose, Polyacryl, Polyester und Polyamid) die Wäschemenge. Wähle bei deiner Waschmaschine einen Schonwaschgang mit max. 30 Grad aus. Bei Knittergefahr nicht oder nur kurz schleudern.

Waschen 40 Grad

Die Zahl im Waschbottich – 40° – gibt die Temperatur in Grad Celsius an, die nicht überschritten werden darf. Wähle bei deiner Waschmaschine einen Normalwaschgang mit max. 40 Grad aus. Waschgang beispielsweise für dunkelbunte Artikel aus Baumwolle, Polyester, Mischgewebe usw.

Schonwäsche 40 Grad

Der einfache Strich unter dem Waschbottich weist auf einen Schonwaschgang (Feinwäsche / Pflegeleicht) hin. Reduziere für die Feinwäsche (beispielsweise aus Modal, Viskose, Polyacryl, Polyester und Polyamid) die Wäschemenge. Wähle bei deiner Waschmaschine einen Schonwaschgang mit max. 40 Grad aus. Bei Knittergefahr nicht oder nur kurz schleudern.

 

Waschen 60 Grad

Die Zahl im Waschbottich – 60° – gibt die Temperatur in Grad Celsius an, die nicht überschritten werden darf. Wähle bei deiner Waschmaschine einen Normalwaschgang mit max. 60 Grad aus. Waschgang beispielsweise für nicht-kochechte Buntwäsche aus Baumwolle, Modal und Polyester sowie Mischungen hieraus.

 

PFLEGESYMBOLE BLEICHEN

Das Dreieck gibt einen Hinweis, ob der Artikel gebleicht werden darf oder nicht. Keines unserer Produkte soll mit Bleichmittel gewaschen werden.

Nicht Bleichen

Das durchgestrichene Dreieck symbolisiert, dass die Kleidung nicht mit Bleiche behandelt werden darf. Stattdessen nur mit Color- oder Feinwaschmittel waschen.

PFLEGESYMBOLE TROCKNEN

Ein Quadrat ist das Symbol für den Trocknungsprozess. Der Kreis darin gibt den Hinweis auf die Trocknung im Tumbler. Die in der Trockentrommel enthaltenen Punkte geben die thermische Beanspruchung an.

Nicht in den Trockner

Die Kleidung darf nicht im Trockner getrocknet werden.

 

Trockner mit 1 Punkt

Das Wäschestück darf zwar in den Trockner, allerdings ist Vorsicht geboten. Wähle unbedingt das Schonprogramm mit reduzierter thermischer Beanspruchung des Trockners aus.

 

Trockner mit 2 Punkt

Das Trocknen im Wäschetrockner ist bei normaler thermischer Beanspruchung ohne Vorbehalt möglich.

PFLEGESYMBOLE BÜGELN

Was das Bügeln angeht so liegt es auf der Hand, welches Symbol angibt, ob der Stoff gebügelt werden kann oder lieber nicht. Die Punkte im skizziertem Bügeleisen kennzeichnen die Temperaturbereiche.

Nicht Bügeln

Das Wäschestück darf nicht gebügelt werden. Ansonsten sind störende, nicht mehr zu korrigierende Veränderungen zu erwarten.

 

Bügeln 1 Punkt

Es darf gebügelt werden, aber nicht zu heiß. Die maximale Temperatur beträgt 110 Grad. Glanz- oder druckempfindliche Artikel notfalls mit trockenem Bügeltuch oder auf der Rückseite bügeln. Vorsicht beim Dämpfen.

 

Bügeln 2 Punkt

Es darf mäßig heiß (evtl. mit Dampf) gebügelt werden. Die maximale Temperatur beträgt 150 Grad. Glanz- oder druckempfindliche Stücke mit Bügeltuch oder auf der Rückseite bügeln. Vermeide starkes Pressen und achte darauf, den Stoff nicht zu verziehen.

PFLEGESYMBOLE CHEMISCHE REINIGUNG

Ein Kreis informiert über die Möglichkeiten der professionellen Reinigung. Doch anders als bei der Kategorie Trocknen, gibt es kein zusätzliches Quadrat. Mit den Pflegesymbolen wird euch gezeigt, ob die Kleidung zur chemischen Reinigung darf und welche Lösungsmittel dabei genutzt werden können.

Professionelle Reinigungsverfahren sind zwar die einer Haushaltswaschmaschine überlegen, viele davon sind aber für die feinen und hochfunktionellen COCOON Stoffe zu aggressiv.

Nicht Chemisch Reinigen

Bitte bringe dieses Teil nicht zur professionellen Reinigung. Es verträgt die chemische Reinigung nicht.

 

Reinigen mit P

Das Kleidungsstück darf chemisch und zwar mit Perchlorethylen gereinigt werden. Der Vorteil bei der Textilreinigung mit Perchlorethylen besteht darin, dass die Fasern nicht wie beim Nassreinigen aufquellen. Durch diesen Vorteil behalten die gereinigten Textilien ihre Form. In der chemischen Reinigung spricht man daher beim Reinigungsvorgang mit Perchlorethylen auch vom Trockenreinigen.

Das ultimative Verwöhnprogramm, das grundsätzlich bei fast allen Sportartikeln anwendbar ist.

Wenn dein COCOON Lieblingsteil einmal schmutzig oder durchgeschwitzt ist, verpass ihm einen kalten Waschgang bei 30° im Schonwaschgang mit geschlossenen Reißverschlüssen und Druckknöpfen.

Bitte verwende ein flüssiges Fein- oder Spezialwaschmittel, auf keinen Fall Weichspüler oder Bleichmittel. Verzichte auf das Schleudern im Anschluss an den Waschgang oder verwende ein Schonschleuderprogramm mit niedriger Drehzahl.

Danach kannst du dein Lieblingsteil auf einem Wäscheständer mit ausreichender Luftzirkulation trocknen. Bügle es bitte nie!

Wenn dein Bekleidungsstück wieder sauber und trocken ist, vergiss nicht, es so bald wie möglich wieder bei deinen Trainings einzusetzen oder im Alltag anzuziehen!

Maria Pfingstl & Production Team

Noch mehr Tipps beim Wasch-Guide

Wir haben für dich die wichtigsten Wasch-Guidelines zur Schonung von Produkt & Umwelt gesammelt.

So einfach geht richtiges Waschen!

Image Newletter